News

Juristendeutsch muss manchmal sein...

Der Oberste Gerichtshof hat in einem Erkenntnis vom 26.09.2017, Geschäftszahl 5 Ob 131/17a, wieder einmal klargestellt, dass Juristendeutsch manchmal einfach sein muss, will man Probleme vermeiden.

Worum ist es gegangen?

In einem Grundstückskaufvertrag wurde unter anderem vereinbart, dass ei...

mehr lesen

Ansprüche gegenüber Unfallversicherung - Frist für Neubemessung der Ansprüche

Thema: Private Unfallversicherung. Ein Unfall passiert, die Versicherung zahlt - und dann treten weitere Unfallfolgen auf. Was tun?

Die Allgemeinen Bedingungen für die Unfallversicherung (AUVB) der einzelnen Versicherungen lauten (je nach Versicherung und gültiger Fassung der Bedingungen) in etw...

mehr lesen

Wir sind nun barrierefrei erreichbar

Pünktlich kurz vor Weihnachten ist es soweit: unsere Kanzlei in Feldkirch ist weitgehend barrierefrei erreichbar!

Trotz Denkmalschutz und wirklich engen räumlichen Verhältnissen im Stiegenhaus ist es gelungen, einen Lift einzubauen. Mehr hatte aber auch wirklich nicht Platz. Ob auch ein Rollstuhl...

mehr lesen

Gleichstellung von Arbeitern und Angestellten

Die Gleichstellung von Arbeitern und Angestellten wurde vom Nationalrat wenige Tage vor den Wahlen am 15.10.2017 beschlossen. Der Beschluss hat weitreichende Konsequenzen:

Ab Mitte 2018 haben Arbeiter im Krankheitsfall dieselben Entgeltfortzahlungsansprüche wie Angestellte. Bis zu 6 Wochen wir...

mehr lesen

Selbst ein vermögens- und einkommensloser Mönch schuldet Unterhalt

Dem Erkenntnis des Obersten Gerichtshofes (OGH) vom 27.09.2017, 1 Ob 155/17a, liegt folgender Sachverhalt zugrunde:

Ein geldunterhaltspflichtiger Vater gab seine Arbeitstätigkeit auf und trat in ein griechisch-orthodoxes Kloster ein. Beim Eintritt in das Kloster hat er jeglichem weltlichen Besitz...

mehr lesen